Praktische Ausbildung

Die praktische Grundausbildung erfolgt in einem Betrieb der Maschinen-, Elektro- und Metallindustrie und wird ergänzt durch überbetriebliche Kurse.

Basisausbildung (1. und 2. Lehrjahr)

Manuelles Bearbeiten von Metall- und Nichtmetallhalbfabrikaten auf Ständer oder Handbohrmaschinen. Bedienen von Handwerkzeugen, Maschinen und Einrichtungen. Kennenlernen der wesentlichen Messmethoden an Gleich- und Wechselspannung. Erwerb von grundlegenden Kenntnissen im Montieren, Verdrahten und Prüfen von einfachen Steuerungen, elektronischen Apparaten und Energieverteilungen.

Ergänzungsausbildung (1. und 2. Lehrjahr)

Parallel zur Basisausbildung wird, nach den Möglichkeiten des Lehrbetriebs und den Neigungen und Fähigkeiten des Lernenden, mindestens eine Handlungskompetenz in einem überbetrieblichen Kurs (12 Tage) aufgebaut.

Schwerpunktausbildung (1. bis 3. Lehrjahr)

Parallel zur Basisausbildung werden grundlegende Fertigkeiten und Kenntnisse im Einsatzgebiet des Betriebes vertieft und gefestigt. Die Wahl der Einsatzgebiete (Handlungskompetenzen) richtet sich nach den Möglichkeiten des Lehrbetriebs und den Neigungen und Fähigkeiten des Lernenden. Die Automatikmonteure und Automatikmonteurinnen bauen sich dabei mindestens eine Handlungskompetenz auf.

Überbetriebliche Kurse

Während der ersten beiden Lehrjahren besuchen die Lernenden überbetriebliche Kurse, in welchen ihnen die grundlegenden Fertigkeiten vermittelt werden.

Basiskurse (32 Tage)

Die Basiskurse werden in den ersten beiden Bildungsjahren durchgeführt. Sie dauern mindestens 28 und höchstens 32 Tage zu je 8 Stunden und bestehen aus folgenden Kursen:

  • Mechanische Fertigungstechnik
  • Elektrische Montage- und Verbindungstechnik
  • Schaltungs- und Messtechnik

Ergänzungskurse (12 Tage)

Der Ergänzungskurs wird in den ersten beiden Bildungsjahren durchgeführt. Für jede lernende Person ist ein Wahlpflichtkurs obligatorisch und dauert 12 Tage zu je 8 Stunden.

Folgende Ergänzungskurse werden angeboten:

  • Elektromaschinenbau
  • Elektroanlagenbau
  • Elektronikgerätebau
  • Instandhaltung

Kursorte Automatikmonteur Ergänzungsausbildung