Produktionsmechaniker EFZ


Gianni AndriulliPatrick Weber (18)
2. Lehrjahr

«Schon in der Schule war ich stark in der
Metallbearbeitung. Ich will später die Grund-
bildung zum Automobilmechatroniker
Nutzfahrzeuge machen.»

Produktionsmechaniker EFZ / Produktionsmechanikerin EFZ

    Produktionsmechaniker und Produktionsmechanikerinnen beherrschen Metallbearbeitungstechniken wie Bohren, Drehen, Fräsen und fertigen damit Hightechwerkstücke. Werden Teile serienmässig auf computergesteuerten Maschinen hergestellt, überwachen sie den Produktionsvorgang, greifen wenn nötig ein und prüfen mit modernen Messinstrumenten die gefertigten Teile. Die Arbeitsmittel für ihre Aufträge können sie selbstständig vorbereiten und bedienen, um damit ihre Aufträge exakt und in der gewünschten Qualität zu erledigen. Weiter bauen sie Geräte, Apparate oder Maschinen zusammen. In Zusammenarbeit mit anderen Berufsleuten werden sie bei Aufträgen oder Projekten für Inbetriebnahmen und Instandhaltungsarbeiten eingesetzt. Je nach Einsatzgebiet kommen neue Technologien wie das Laserstrahl- oder Wasserstrahlschneiden, Wärmebehandlungen und computergesteuertes Werkzeugschärfen zum Einsatz.
    Dauer der Lehre: 3 Jahre


Voraussetzungen

Praktische Ausbildung


Schule


Einsatzgebiete

Weiterbildung

Lehrstelle finden
Bewerbung


Videoportal: 

SRF-Videoportal: Das will ich werden - Produktionsmechaniker EFZ