de-CHfr-FRit-IT
de-CHfr-FRit-IT

Theme picker

SWISSMECHANIC IST DER FÜHRENDE ARBEITGEBERVERBAND DER KMU IN DER MEM-BRANCHE.

Swissmechanic ist ein Arbeitgeber-, Fach- und Berufsverband der mittelständischen Unternehmer in der Maschinen-, Elektro- und Metallbranche mit Sitz in Weinfelden TG. Angeschlossen sind die mechanisch-technischen und elektrotechnischen-elektronischen Berufsgruppen sowie Branchen- und Fachorganisationen der Schweiz und des Fürstentums Liechtenstein (wie zum Beispiel das Forum Blech).
Schwerpunktmässig richtet sich die Verbandspolitik nach den Bedürfnissen der Klein- und Mittelbetriebe (KMU-Betriebe), seien dies Zulieferer, Hersteller eigener Produkte oder Dienstleister. Auch beim Verband als Mitglied organisiert ist das Forum Blech. Der Verband wurde am 17. Juni 1939 auf dem Gelände der Landesausstellung in Zürich gegründet.

Bild Home

News

zurück

Coronavirus --- Wichtige Informationen

+++ Betriebs- und arbeitsrechtliche Fragen +++ Informationen +++ Prävention +++

 Das Coronavirus breitet sich weltweit aus. Auch die Schweiz ist stark betroffen; der Bundesrat hat am 16. März den Notstand erklärt. Die negativen Auswirkungen auf die Wirtschaft sind enorm. Das BAG hat eine 24-Stunden-Infoline unter der Nummer +41 58 463 00 00 eingerichtet.

Für Fragen: info@swissmechanic.ch oder 071 626 28 00

Inhaltsverzeichnis (Die Informationen werden regelmässig aktualisiert.)

Wichtige Swissmechanic Newsletter zur Corona-Krise


Das muss ich wissen

Wo kann ich mich über den aktuellen Stand der Dinge informieren?
Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) informiert auf seiner Website fortlaufend über die aktuelle Situation – international und in der Schweiz – und hat eine Hotline eingerichtet.

Wie kann ich im Falle einer Pandemie den Betrieb aufrechterhalten und meine Mitarbeitenden schützen?
Konsultieren Sie den Pandemieplan des BAG. Darin werden Massnahmen beschrieben, um im Pandemiefall die Mitarbeitenden vor Ansteckungen zu schützen und die Kernfunktionen des Unternehmens sicherzustellen.

Wo finde ich weitergehende Informationen, die für mich als Arbeitgeber nützlich sind?
Das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) hat ein FAQ zum Thema „Pandemie und Betriebe“ veröffentlicht, welches die wichtigsten Fragen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer abdeckt.

Was muss ich im Falle des Eintritts einer Pandemie grundsätzlich beachten?
Zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer bestehen erhöhte, gegenseitige Informations-, Treue- und Fürsorgepflichten, um den Betrieb aufrechtzuerhalten (z.B. Information über Krankheitsausbrüche, über Fernbleiben vom Arbeitsplatz). Ihr Arbeitgeber ist verpflichtet, Sie am Arbeitsplatz zu schützen, Sie sind verpflichtet, sich an die entsprechenden Anweisungen und geänderten Regelungen der Arbeitsorganisation zu halten.
 

FAQ für Verwaltungsräte für Durchführung von statutarischen Versammlungen

 

Neue SECO Checkliste Gesundheitsschutz


Allgemeine Checkliste

 

Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz 

 

Kurzarbeit

Ausweitung und Vereinfachung Kurzarbeit
Die notrechtlich verordneten Massnahmen werden in Abstimmung mit den Lockerungsetappen zur Öffnung der Wirtschaft schrittweise aufgehoben. Hier gibt es detaillierte Informationen:

Link SECO: https://www.seco.admin.ch/seco/de/home/Arbeit/neues_coronavirus/kurzarbeit.html 

Ausweitung und Vereinfachung Kurzarbeit

Häufigste Fragen zur Kurzarbeit

 

Adressen für Kurzarbeitsentschädigung

Zuständig sind die Kantonalen Amtsstellen und die Arbeitslosenversicherungen.

 

Leitfaden und Kurzarbeitsformulare infolge Pandemie Covid-19

  Leitfaden zur Abrechnung der Kurzarbeit  
Tabelle AVIG-Praxis KAE/E11-E11
AVIG-Praxis_KAE Leitfaden

Lohnabrechnung Berechnungsbeispiel Kurzarbeit
Tabelle Zuschlag Ferien und Ferienanspruch
Umrechnung Monats - Stundenlohn
 

Die Formulare 1 bis 2 sind für die Kurzarbeitsentschädigung im Zusammenhang mit dem Coronavirus zentral:

1_Voranmeldung von Kurzarbeit COVID-19 d-f-i 

2_KAE Antrag und Abrechnung COVID-19 d-f-i


Beispiele Abrechnung Muster AG

1_Beispiel_KA_Lohntabelle_Muster_AG

2_Abrechnung_KAE_COVID_19_Muster_AG

 

Selbständigerwerbende

Das Prinzip: Der Bund zahlt Erwerbsausfallentschädigung für Selbständigerwerbende.

  • Selbständigerwerbende, die ihr Geschäft Coronavirus-bedingt schliessen müssen, werden mit Taggeldern entschädigt.
  • Selbständige, die in Quarantäne müssen oder Kinder wegen Schulschliessungen betreuen müssen, erhalten Taggelder: 80 % des Erwerbsausfalls, max. 196 Franken pro Tag.
  • Die Zahl der Taggelder ist auf zehn (Quarantäne) bzw. auf 30 (Betreuungsaufgaben) beschränkt.

Formular und Merkblätter 
 

Überbrückungskredite

Kredite bis Fr. 500'000.- (COVID-19-Kredit)

  • Kredite bis Fr. 500'000.-  sofort verfügbar zu  0% Zins, keine Gebühren, vom Bund vollumfänglich garantiert    
  • bis zu 10% des Umsatzes    
  • Laufzeit 5 Jahre, in speziellen Fällen mit Verlängerung auf 7 Jahre

Prozess für diesen Kredit:         

  • Gehen Sie auf covid19.easygov.swiss oder direkt Formular Kreditvereinbarung    
  • Laden Sie auf dem bereitgestellten Link die Vereinbarung für Ihren Kredit herunter, füllen Sie alle verlangten Felder aus und drucken Sie das PDF aus.
  • Unterschreiben Sie die Vereinbarung.
  • Scannen Sie die Vereinbarung ein und verschicken Sie diese per E-Mail oder per Briefpost an die Bank.
  • Die Bank prüft die Vereinbarung. Ist diese komplett, wird Ihnen das Geld direkt von der Bank ausbezahlt.
  • Gesuche können ab Donnerstag, 26.03.2020, 8.00 Uhr gestellt werden.

Übersichtsgrafik zum Prozess

Wir empfehlen, sich so schnell wie möglich zu registrieren und den Kredit so schnell wie möglich zu beantragen.

 

Kredite zwischen Fr. 500'000.- und Fr. 20 Mio. (COVID-19-Kredit Plus)

  • bis zu 10% des Umsatzes, max. Fr. 20 Mio.
  • vom Bund zu 85% garantiert
  • Vorausgesetzt ist eine vorgängige Prüfung des Antrags durch die Bank
  • Zins 0.5 %
  • Laufzeit 5 Jahre, in speziellen Fällen mit Verlängerung auf 7 Jahre

Wichtiger Hinweis: Sie müssen zuerst eine Vereinbarung für den  COVID-19-Kredit (siehe oben) einreichen, bevor Sie den Antrag für einen  COVID-19-Kredit Plus über Fr. 500’000.- stellen können.

Prozess für diesen Kredit:    

  • Gehen Sie auf covid19.easygov.swiss oder direkt Formular Kredit Plus
  • Laden Sie auf dem bereitgestellten Link den Antrag für Ihren Kredit herunter,  füllen Sie alle verlangten Felder aus und drucken Sie das PDF aus.
  • Unterschreiben Sie den Antrag
  • Scannen Sie den Antrag ein und verschicken Sie diesen per E-Mail oder per Briefpost an die Bank.
  • Die Vollständigkeit des Antrages wird durch die Bank geprüft und an die Bürgschaftsorganisation weitergeleitet.
  • Nach Freigabe des Antrages durch die Bürgschaftsorganisation wird das Geld von der Bank ausbezahlt.
  • Gesuche können ab Donnerstag, 26.03.2020, 8.00 Uhr gestellt werden.

Übersichtsgrafik zum Prozess

 

Sozialversicherungen

  • Zinsloser Zahlungunsaufschub für Beiträge der Sozialversicherungen (AHV/IV/EO/ALV)
  • Bei Lohnsenkungen kann eine Firma die Höhe ihrer Akontozahlungen anpassen;
  • Das gilt auch für Selbständigerwerbende, deren Umsätze eingebrochen sind.
  • Zuständig für Aufschübe: AHV-Ausgleichskassen der Kantone.

 

Zahlungsfristen für Steuern und Lenkungsabgaben

Das Prinzip: Der Bund will Zahlungsfristen für diverse Steuern und Lenkungsabgaben erstrecken.

  • Unternehmen können ihre Zahlungsfristen erstrecken ohne Verzugszins. Die Regelung gilt bis Ende Jahr 2020.
  • Das gilt für direkte Bundessteuern, Mehrwertsteuern, Zölle und Lenkungsabgaben.
  • Vom 19. März bis und mit 4. April 2020 dürfen Schuldnerinnen und  Schuldner in der ganzen Schweiz nicht betrieben werden. Es gilt ein Rechtsstillstand im Betreibungswesen.

 

Lohnfortzahlung

Häufigste Fragen  Lohnfortzahlung

 

Weisungsrecht

Häuftigste Fragen Weisungsrecht

 

Bürgschaftsgesuche

In der Schweiz gibt es drei anerkannte regionale Bürgschaftsorganisationen sowie eine national anerkannte Bürgschaftsorganisation für Frauen:

Diese Organisationen bürgen für rückzahlbare Kredite in der Höhe von bis zu 1 Million Franken. Alle Branchen ausserhalb der Landwirtschaft sowie Unternehmen unterschiedlicher Grösse sind berechtigt, Gesuche einzureichen.

Bürgschaftsgesuche sind direkt an die zuständigen Bürgschaftsorganisationen zu richten. Die Kontaktaufnahme mit den Bürgschaftsorganisationen kann über die Webseite der jeweiligen Bürgschaftsorganisation, EasyGov.swiss oder via KMU-Bürgschaften.ch erfolgen.

Einzureichende Unterlagen und Ablauf Corona-bedingter Finanzierungen

- Antragsformular BG Mitte

- Antragsformular BG OST-SÜD

- Antragsformular Bürgschaftsgenossenschaft SAFFA

- Antragsformular Cautionnement romand DE

- Antragsformular Cautionnement romand FR

 

Empfehlungen zur Prävention

Plakat «So schützen wir uns»

Appell an die Mitarbeitenden der Mem-Branche 
 

Link-Sammlung

Aktuelle Information zum Thema «Arbeitsausfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus»

Global: Informationen der WHO zum Coronavirus (2019-nCoV)


Quellen: Swissmechanic, SECO, BAG, Centre Patronal 

Coronavirus --- Wichtige Informationen

Theme picker