de-CHfr-FRit-IT
de-CHfr-FRit-IT

SWISSMECHANIC IST DER FÜHRENDE ARBEITGEBERVERBAND DER KMU IN DER MEM-BRANCHE.

Swissmechanic ist ein Arbeitgeber-, Fach- und Berufsverband der mittelständischen Unternehmer in der Maschinen-, Elektro- und Metallbranche mit Sitz in Weinfelden TG. Angeschlossen sind die mechanisch-technischen und elektrotechnischen-elektronischen Berufsgruppen sowie Branchen- und Fachorganisationen der Schweiz und des Fürstentums Liechtenstein (wie zum Beispiel das Forum Blech).
Schwerpunktmässig richtet sich die Verbandspolitik nach den Bedürfnissen der Klein- und Mittelbetriebe (KMU-Betriebe), seien dies Zulieferer, Hersteller eigener Produkte oder Dienstleister. Auch beim Verband als Mitglied organisiert ist das Forum Blech. Der Verband wurde am 17. Juni 1939 auf dem Gelände der Landesausstellung in Zürich gegründet.

Bild Home

News

zurück

Erfolgreicher Swissmechanic Business Day

Medienmitteilung

Weinfelden, 06. September 2019
 

Erfolgreicher 3. Swissmechanic Business Day in Luzern

Der Zukunft auf der Spur

 

Die MEM-Branche blickt auf einen erfolgreichen Swissmechanic Business Day zurück. Über 250 Besucherinnen und Besucher beschäftigten sich am 5. September in der Messe Luzern mit der Zukunft des Werkplatzes Schweiz.

Im Zweijahresrhythmus lädt der Arbeitgeberverband Swissmechanic seine Mitglieder und weitere Interessierte zum Business Day nach Luzern ein. 2019 stand die Ganztagesveranstaltung unter dem Motto «Feel the Future». Swissmechanic Präsident Roland Goethe machte in seinem Eingangsreferat deutlich, dass die KMU in der MEM-Branche ein starkes und solides Fundament des Werkplatzes Schweiz bilden. «Damit dies auch weiterhin so bleibt, müssen wir Unternehmer fit sein für die Zukunft und Veränderungen stets als Chancen erkennen.»

Zukunft mutig anpacken

Regierungsrat Fabian Peter, Vorsteher des Bau-, Umwelt- und Wirtschaftsdepartements des Kantons Luzern, und nach ihm auch Dr. Jürg Marti, Direktor Swissmechanic, forderten die Besucher dazu auf, die zahlreichen Herausforderungen der Zukunft mutig anzupacken. Für Jürg Marti lautet die Maxime: «Wandeln durch Handeln. Nicht durch Jammern!»

Das Tagesprogramm war in die drei Themenblöcke Megatrends, Hightech Fertigung und Cyber Security gegliedert. Den Auftakt machte Zukunftsforscher Dr. Stephan Sigrist; er stellte Megatrends vor und zeigte auf, inwiefern die neuen Technologien sowohl die Wirtschaft als auch die Gesellschaft verändern. Im weiteren Verlauf kamen anerkannte Expertinnen und Experten, etwa Prof. Dr.-Ing Konrad Wegener oder Dr. Myriam Dunn Cavelty, beide ETH Zürich, und andere mehr zu Wort.

 

Den Weitblick schärfen

In der Summe haben die Referate deutlich aufgezeigt, was die Zukunft von den Unternehmen abverlangt. Dazu Roland Goethe: «Gute Unternehmerinnen und Unternehmer schärfen immerzu den Weitblick, um die Auswirkungen von Entwicklungen oder Veränderungen antizipieren zu können.»

 

Auch Swissmechanic wird die Zukunft aktiv mitprägen und mitgestalten, indem sich der Verband in der Politik, in der Wirtschaft und der Bildung engagiert einbringt.

 

Für weitere Auskünfte:

Roland Goethe, Präsident SWISSMECHANIC
roland.goethe@goethe.swiss, +41 55 646 80 78

Dr. Jürg Marti, Direktor SWISSMECHANIC
j.marti@swissmechanic.ch,     +41 71 626 28 00

 

MM_BusinessDay_Swissmechanic.pdf

 

Erfolgreicher Swissmechanic Business Day