de-CHfr-FRit-IT
de-CHfr-FRit-IT

SWISSMECHANIC IST DER FÜHRENDE ARBEITGEBERVERBAND FÜR DIE KMU-MEM-BRANCHE.

Swissmechanic ist ein Arbeitgeber-, Fach- und Berufsverband der mittelständischen Unternehmer in der Maschinen-, Elektro- und Metallbranche mit Sitz in Weinfelden TG. Angeschlossen sind die mechanisch-technischen und elektrotechnischen-elektronischen Berufsgruppen sowie Branchen- und Fachorganisationen der Schweiz und des Fürstentums Liechtenstein (wie zum Beispiel das Forum Blech).
Schwerpunktmässig richtet sich die Verbandspolitik nach den Bedürfnissen der Klein- und Mittelbetriebe (KMU-Betriebe), seien dies Zulieferer, Hersteller eigener Produkte oder Dienstleister. Auch beim Verband als Mitglied organisiert ist das Forum Blech. Der Verband wurde am 17. Juni 1939 auf dem Gelände der Landesausstellung in Zürich gegründet.

Bild Home

News

zurück

Neue Fachspezialisten für die MEM-Branche

1. März 2019

46 Produktionsfachleute und 35 Produktionstechniker erhielten am 1. März ihr Swissmechanic Diplom. Noch nie haben in einem Jahr so viele Absolventen erfolgreich abgeschlossen. Besonders erfreulich: Auch zwei Absolventinnen konnten im Kronensaal in Lenzburg ihr Diplom in Empfang nehmen.

«Jetzt sind Sie bestens gerüstet für eine Zukunft, die spannender nicht sein könnte», sagte Jürg Marti, Direktor von Swissmechanic, an die Adresse der Absolventinnen und Absolventen. Mit dem Swissmechanic Diplom in der Tasche seien sie top ausgebildete, gesuchte Fachleute, auf die die MEM-Branche dringend angewiesen sei. Denn: Seit gut zwei Jahren fehlt es der Branche an Fachkräften. Gesucht werden insbesondere Elektroniker, Polymechaniker, Automatiker und Konstrukteure. Aber auch höher ausgebildete Kaderleute mit Produktionsverantwortung.

Zukünftige Schlüsselpersonen

Die 46 diplomierten Produktionsfachleute mit eidgenössischem Fachausweis und die 35 Produktionstechniker HF sind zukünftige Schlüsselpersonen. Nach zwei, respektive sechs Semestern berufsbegleitender Weiterbildung in Bern, Lenzburg, Luzern oder Frauenfeld sind sie bereit für die «neue Welt» der Digitalisierung und Automatisierung. Als Produktions-Spezialisten können sie rasch Probleme lösen, versiert Kundenwünsche erfüllen und Produktionsprozesse flexibel optimieren.

Neuer Teilnahmerekord

Noch nie in der jüngeren Geschichte konnten in einem Jahr so viele Absolventen diplomiert werden. Swissmechanic wertet diesen Rekord als Ausdruck der Attraktivität und Qualität seiner Bildungsgänge. Beide Lehrgänge sind modular aufgebaut und konsequent praxisbezogen; sie formen die Teilnehmer zu Fachspezialisten, die bereit sind, in Betrieben der MEM-Branche Schlüsselpositionen zu übernehmen.

Die Gene der Unternehmer

Zu den Gratulanten gehörte auch Festredner Mario Macario, CEO Utilis AG. In seiner Ansprache ging er auf die Gene der Unternehmer ein: «Unternehmer bilden das Rückgrat der Schweizer Wirtschaft und leisten tagtäglich einen grossen Beitrag zum Wohlergehen des Landes.» Mit ihrer Weiterbildung hätten die Absolventen den Willen gezeigt, im Berufsleben selbst etwas zu unternehmen, sagte Mario Macario.

Über 200 Gäste bildeten im Kronensaal in Lenzburg den feierlichen Rahmen der Swissmechanic Diplomfeier.

Neue Fachspezialisten für die MEM-Branche